Historie

Ein Stück Offenbacher Firmengeschichte :

1946  : Alois Breitenbach gründet in der Goethestraße 25 ein Elektroinstallationsgeschäft.

1951 : Das Geschäft wird vergrößert und in die Taunustraße 1 verlegt. Nach dem Tod des Firmengründers 1953 führt die Witwe Franziska Breitenbach zusammen mit Ihrem Schwiegersohn Horst Meyerer das Geschäft erfolgreich weiter.

1958 : Der Sohn des Firmengründers Heribert Breitenbach tritt in die Firma ein und legt 1964 die Meisterprüfung ab.

1966 : Das Ladengeschäft wird erweitert. Der Fuhrpark der Kundendienstfahrzeuge wächst mit, so das die Kapazitäten in der Taunusstraße 1 bald erschöpft sind.

1986 :  Thomas Meyerer legt seine Meisterprüfung ab und tritt ebenfalls in die Firma ein. Seine Schwester Martina Meyerer ist im Verkauf tätig.

1987 : Die Firma zieht samt Fuhrpark in die Taunusstraße 25-27 um. Hier stehen 140 m² Verkauffläche, ein Werkstattgebäude und ein Kundeparkplatz zur Verfügung.

1992 : Der Enkel des Firmengründers Frank Breitenbach legt seine Meisterprüfung ab und tritt ebenfalls auch in die Firma ein.

1994 : Frank Breitenbach erreicht als zusätzliche Qualifikation den „Betriebswirt des Handwerks.

1995 : Horst Meyerer scheidet nach 42 Jahren aus der Firma aus und tritt in den verdienten Ruhestand.

2000:  Petra Breitenbach tritt ebenfalls in die Firma ein.

2008 : Gründung der Handwerkerkooperation „Raumexperten“ für Komplettleistungen in den Bereichen Elektro, Sanitär + Heizung, Maler- + Fliesen, Schreiner- und Dacharbeiten.

 2012 :  Heribert Breitenbach zieht sich ebenfalls ins Privatleben zurück.